Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP Stadt- und Kreisräte informieren sich zum Hochwasserschutz

In zwei Veranstaltungen besichtigten die Erdinger ÖDP-Stadt- und Kreisräte alle für den Hochwasserschutz relevanten Stellen in Erding. Besichtigt wurden in Pretzen die Stelle für eine mögliche Flutmulde, in Altenerding am Altwasser die Stellen, wo das Wasserwirtschaftsamt Betonmauern plant, geplante Dämme in Langengeisling und die Flutmulde in Eitting.

Das Bild zeigt eine Stelle, wo das Wasserwirtschaftsamt eine Renaturierung im Fehlbach durchgeführt hat. Nett anzuschauen und auch ein Gewinn für die Fische, aber es wäre mehr möglich gewesen. Der ehemalige ÖDP-Stadtrat Helmut Trinkberger erläuterte, daß es hier auch eine komplette Schleife in den Fehlbach eingebaut hätte werden können. Damit hätte man zusätzlich eine Überflutungszone geschaffen.


Die ÖDP Erding verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen